Katzen in der Antike

Katzen gehören zu den beliebtesten Haustieren der Welt und das schon seit Tausenden von Jahren. Etwa 500 Millionen Hauskatzen gibt es auf der Welt, doch wie kamen unsere flauschigen Freunde zu uns? Vermutlich trieben sich Katzen vor etwa 8.000 Jahren in bäuerlichen Gegenden des Fruchtbaren Halbmondes im Nahen Osten herum und fingen Nagetiere: eine für Mensch und Katze vorteilhafte Beziehung.

Etwa 2.000 Jahre später kamen die Katzen nach Europa. Voraussetzung dafür war die voranschreitende menschliche Zivilisation: Mäuse und Ratten werden von der landwirtschaftlichen Tätigkeit und auch von Abfallprodukten daraus angezogen. Auf Nahrungssuche folgten Katzen wiederum der Mäusepopulation und kamen so zwangsläufig in die Nähe menschlicher Siedlungen.

Im Gegensatz zu anderen Tieren wurden Ur-Katzen nicht wirklich domestiziert oder vom Menschen durch Käfige und Zäune an sich gebunden. Vielmehr hatten Katzen den Freiraum, sich selbst zu domestizieren. Deshalb haben sie sich im Laufe der Jahrtausende kaum verändert und ihre Unabhängigkeit beibehalten.

Mehr als „nur“ ein Haustier

Wegen ihres eigenwilligen Charakters und der besonderen Jagdfähigkeit wurden Katzen in früheren Zeitaltern verehrt. Im antiken Ägypten hielten die Menschen Katzen für magische Wesen, die Glück in das Heim ihrer Besitzer bringen. Heute, wenn eine Katze verloren ist, tun wir unser Bestes um sie wiederzufinden. Damals gingen die Menschen noch eine Stufe weiter: Wer eine Katze, und sei es aus Versehen, tötete, dem drohte die Todesstrafe.

Die geschätzten Haustiere wurden sogar mit Edelsteinen bekleidet und mit Leckereien verwöhnt. Bei ihrem Tod wurden Katzen ebenso wie Menschen, die es sich leisten konnten, mumifiziert. Als Zeichen der Trauer war es üblich, sich die Augenbrauen abzurasieren und so lange dem „Katzenjammer“ nachzuhängen, bis die Haare wieder nachgewachsen waren. Auch gab es die

Katzenkönigin Bastet – zu ihren Ehren wurde in Bubastis ein prächtiger Tempel errichtet.

Es ist einfach unglaublich, welchen historischen Weg Katzen nahmen und welche Auswirkungen sie schon seit Jahrtausenden auf Menschen ausüben!